Mietwagen Genua buchen

3 Schritte zum Top Angebot

  • 1. Vergleichen
  • 2. Auswählen
  • 3. Buchen
Stiftung Warentest

aus Liste wählen
Genua Cristoforo Colombo Flughafen (GOA), ItalienGenua, Italienweitere Stationen...

von Sonntag, 28. Dez 2014

aus Liste wählen
Genua Cristoforo Colombo Flughafen (GOA), ItalienGenua, Italienweitere Stationen...

bis Sonntag, 4. Jan 2015

Suchen » Suche gestartet, bitte warten…

Unsere Partner

Weitere Anbieter

Genua Basisinfos

Genua liegt an einer traumhaft schönen Küste – der Mittelmeer-Riviera im Nordwesten Italiens. Die Hafenstadt am Ligurischen Meer erstreckt sich auf über 30 Kilometer auf einem schmalen Küstenstreifen und wird landeinwärts von den Bergen des Apennin begrenzt. Genua ist Hauptstadt der Region Ligurien, deren wirtschaftliches und kulturelles Zentrum und mit etwa 600.000 Einwohnern eine der größten Städte Italiens.

Stadt der Seefahrer und Kaufleute

Die Anfänge der Stadt reichen bis in die Antike zurück. Vermutlich war die Bucht am Ligurischen Meer mit ihrem natürlichen Hafen schon im 5. Jahrhundert v. Chr. von Griechen besiedelt. Zur mittelalterlichen Kolonialmacht stieg die Stadt im 11. Jahrhundert auf: Genueser Kaufleute und Seefahrer kontrollierten viele Handelsverbindungen im Mittelmeerraum und darüber hinaus, ihr Einfluss reichte von den Kanarischen Inseln, über Nordafrika bis ans Schwarze Meer, zeitweise gehörten Sardinien und Korsika zur Republik Genua. Berühmtester Sohn der Stadt ist der Seefahrer und Amerika-Wiederentdecker Christoph Kolumbus, der 1451 in Genua geboren wurde.

Die Seefahrt spielt auch heute noch eine große Rolle: Genuas Hafen ist einer der größten Umschlagplätze am Mittelmeer und ein wichtiger Fähr- und Kreuzfahrthafen. Auch das Wahrzeichen der Stadt ist maritimen Ursprungs: Der schlanke Leuchtturm im Stadtteil Sampierdarena wurde im 12. Jahrhundert erbaut, erreicht eine Höhe von 117 Metern und dient nach wie vor als Leuchtfeuer. Das gegenüberliegende alte Hafengelände im Herzen der Bucht, der Porto Antico, gilt heute als das touristische Zentrum der Stadt und Freizeitareal der Genovesi – mit vielen Angeboten wie Restaurants, Aquarium, Schwimmbad, Eisbahn und Museen.

Genuas Sehenswürdigkeiten

Zu den Sehenswürdigkeiten Genuas zählen das historische Zentrum, eine der größten mittelalterlichen Altstädte Europas, die Patrizierhäuser und Paläste an der Via Garibaldi und der Via Balbi und der Palazzo Ducale, der ehemalige Amtssitz des Dogen von Genua. Stolz ist Genua nicht nur auf seine Baudenkmäler aus vielen Jahrhunderten, sondern auch auf seine Grünzonen. Parks und öffentliche Gärten nehmen ein gutes Drittel der Stadtfläche ein. Sie ziehen sich von der Innenstadt bis in die Berge hinauf. Das milde Klima und die geschützte Lage lassen Oliven, Wein, Blumen und Kräuter wachsen.

Klima und Reisezeit

Die Küste um Genua zeichnet sich durch ein gemäßigtes mediterranes Klima ohne große Temperaturschwankungen aus. Im Januar beträgt die durchschnittliche Tagestemperatur 15 Grad, im August 23 Grad. Die Monate Oktober und November sind die regenreichsten. Die Wassertemperatur liegt im Spätsommer bei maximal 23 Grad. Der Hochsommer kann schwül-heiß sein, außerdem herrscht im Juli und August Hochbetrieb in Genua und an der Ligurischen Küste. Ideale Reisezeiten sind daher Frühjahr, Früh- und Spätsommer.

Ausflüge in Genuas Umgebung

Ligurien ist zwar eine der kleinsten Provinzen Italiens, bezaubert aber mit einer ungewöhnlich abwechslungsreichen Landschaft aus malerischer Küste und wilder Bergwelt. Es lohnt sich also, in Genua einen Leihwagen zu mieten und diese herrliche Region auf eigene Faust zu entdecken. Die Autovermietungen in Genua befinden sich am Flughafen sowie in der Innenstadt in der Nähe des Bahnhofs Brignole. Attraktive Ziele für Tagestouren sind etwa San Remo und das Valle Argentina westlich von Genua, die fünf Bergdörfer der Cinque Terre an der Riviera de Levante oder das mondäne Alassio.

Loading...